02.01.03

Schlechte Noten für das Wirtschaftsjahr 2003

Campus-TV im Januar 2003

Von einer Bilanz über das Wirtschaftsjahr 2002 mit Ausblick auf das Jahr 2003 über neueste Forschungen zum Thema Kleinwüchsigkeit bis hin zu einer Untersuchung der Akzeptanz von Coupons in Deutschland reicht das Angebot von Campus-TV im Januar, der ersten Sendung im neuen Jahr. Im Programm RNF-PLUS des Rhein-Neckar Fernsehens im Kabelkanal 20 zeigt Campus-TV außerdem ab Donnerstag, dem 2. Januar einen Bericht über eine neuartige Überprüfung der Heilung von Knochen, die von der FH Mannheim gemeinsam mit der BG Unfallklinik in Ludwigshafen entwickelt wurde.

ZEW vergibt schlechte Noten für das Wirtschaftsjahr 2002
Das Jahr 2002 war zwar in erster Linie von den Wahlen und der Einführung des Euro geprägt, es war aber auch ein schlechtes Wirtschaftsjahr. Einer der das Auf und Ab der Wirtschaft genau beobachtet, ist der Leiter des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung –kurz ZEW, Professor Wolfgang Franz. Die Bilanz, die der Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Mannheim für 2002 im Campus-TV Interview zieht, ist nahezu vernichtend.

Den Ursachen der Kleinwüchsigkeit auf der Spur
Menschen mit extremen Kleinwuchs wurden Jahrmarktattraktionen, dienten als Hofzwerge wie der berühmte Heidelberger Perkeo oder kamen ins Guinness Buch der Rekorde. Wie die kleinste Frau der Welt, Pauline Musters, die gerade mal 55 Zentimeter groß wurde. Professorin Gudrun Rappold vom Institut für Humangenetik der Universität Heidelberg fand bei ihren Forschungen heraus, dass sehr viele unterschiedliche Gene bei Groß- oder Kleinwuchs eine Rolle spielen und hat verantwortliche Gene definiert. Sie ist jetzt auf der Suche nach Zukunftsperspektiven für die betroffenen Menschen.

Schnäppchenjagd mit Coupons
Wer schon einmal durch die USA gereist ist, kennt sie: die Coupons. In jeder Tankstelle, in jedem Imbiss liegen die Hefte mit den kleinen Abschnitten, die einem verbilligte Waren von den Sportschuhen bis zum Schlafzimmer versprechen. Jetzt schwappt die Coupon-Welle auch zu uns. Coupons aus der Zeitung ausschneiden und verbilligt einkaufen ist der neue Freizeitsport für Schnäppchenjäger. Marketingexperten am Lehrstuhl von Professor Hans Bauer an der Universität Mannheim haben die neue Mode deshalb unter die Lupe genommen.

Bessere Beurteilung bei Heilungsverlauf von Knochenbrüchen
Kaum ein Mensch – egal ob Mann ob Frau – bleibt von einem Knochenbruch verschont. Mutter Natur hat das vorausgesehen und so heilen Knochen in der Regel wieder gut zusammen. Doch je komplizierter so ein Bruch ist, desto mehr Probleme kann es geben. Beispielsweise, dass man ihn zu früh belastet oder dass man zu oft röntgen muss, um den Heilungsprozess zu überwachen. Abhilfe soll da ein neues Verfahren schaffen, das auf Anregung des Hauptverbandes der Berufsgenossenschaften gemeinsam von der Mannheimer Fachhochschule für Technik und Gestaltung und der BG Unfallklinik in Ludwigshafen entwickelt wird.

Außerdem gibt es Nachrichten aus den rund 15 Hochschulen im Rhein-Neckar-Dreieck.

Und: Neue Sendedaten 2003. Campus-TV: ab Donnerstag, 2. Januar 2003 jede Woche: Donnerstag um 18 Uhr 30, Freitag um 19 Uhr 30 und Samstag um 19 Uhr 30.

Der Werbepartner, die MVV Energie AG, berichtet in Campus-TV über einen starken Auftritt von Vype, dem Internet aus der Steckdose und dem Abschied von Personalvorstand Klaus Curth.

Die Sponsoren von Campus-TV sind die gemeinnützige Klaus Tschira Stiftung in Heidelberg und der Mannheimer Schmierstoffhersteller Fuchs Petrolub AG.

Durch die Sendung führt Campus-TV Redakteur Joachim Kaiser.