19.06.01

Forschung vor Hawaii

Campus-TV im Juni

Klimaforschung vor Hawaii. Umweltphysiker der Universität Heidelberg untersuchten vor der Küste der Sonneninsel unter anderem die Auswirkungen des Wetterphänomens "La Ninja" auf das globale Klima. Gibt es bald den Dr. www.? Ein neuer Bachelor-Studiengang an der Universität Mannheim sorgt für Furore. Studentenaustausch auf dem Traktorsattel. Der deutsch-amerikanische Traktorenhersteller John Deere schickt Studenten der FH Mannheim in die USA. Zwei US-Boys studieren zur Zeit in Mannheim. Wer sind die Top-Arbeitgeber in Deutschland? In einer Studie der Universität Mannheim wurde die Akzeptanz der Arbeitgeber für künftige Führungskräfte untersucht. In den 13 Branchen gab es manche Überraschungen.

Klimaforschung vor der Küste Hawaiis.
Der Umweltphysiker Dr. Uwe Schimpf vom Interdisziplinären Zentrum für Wissenschaftliches Rechnen der Universität Heidelberg gehörte zu einem Forscherteam, das vor der Küste Hawaiis Klimaphänomene untersuchte. Gearbeitet wurde vor allem mit dem ferngesteuerten Forschungskatamaran „LADAS“. Die Abkürzung steht für Lot’s A Devices At Sea, was übersetzt „viele Instrumente im Ozean“ bedeutet. Diese Instrumente erlauben es, den Gasaustausch zwischen Atmosphäre und Ozean auch auf hoher See zu untersuchen. Ziel der Forschungsarbeit soll es sein, den Klimatologen künftig bessere Werte an die Hand zu geben, damit die Prognosen für Änderungen des globalen Klimas im Zusammenhang mit dem Treibhauseffekt genauer werden.

Gibt es bald den Dr. www.?
An der Universität Mannheim startet im Oktober ein bundesweit einzigartiger Studiengang „Software und Internettechnologie“. Studierende können dort innerhalb von drei Jahren den international anerkannten Bachelor-Abschluß erwerben. Prof. Guido Moerkotte, der Dekan der Fakultät für Mathematik und Informatik sieht in dem neuen Studiengang vor allem einen Beitrag, um der wachsenden Nachfrage nach IT-Spezialisten im Software und Internetbereich zu begegnen. Der Praxisteil des Studiengangs wird von der Walldorfer Softwareschmiede SAP unterstützt.

Studentenaustausch auf dem Traktorensattel.
Der deutsch-amerikanische Traktorenhersteller John Deere schickt Studierende der FH Mannheim in die USA. Im Gegenzug kamen zwei US Studierende in die Quadratestadt. Eric Sütterlin und Andy Schuhmacher berichten in Campus-TV über das Leben hüben und drüben.

Wer sind die Top-Arbeitgeber in Deutschland?
In einer Studie der Universität Mannheim wurde die Akzeptanz der Arbeitgeber für künftige Führungskräfte untersucht. In den 13 Branchen gab es manche Überraschungen. Prof. Walter Oechsler, Inhaber des Lehrstuhls für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Personalwesen und Arbeitswissenschaft stellte mit seinem Team im Auftrag des Wirtschaftsmagazins „Capital“ die Attraktivität der größten deutschen Unternehmen auf den Prüfstand. Als Bewertungskriterien galten zuerst das Unternehmensimage allgemein. Es folgten das Ansehen in der jeweiligen Branche und die Personalsysteme vom Gehalt bis zu den Aufstiegsmöglichkeiten. Schließlich wurde auch das Standortimage untersucht: Freizeitwert, Wohnungsangebot und Umweltqualität waren hier die Merkmale.

Mit dabei ist wie immer auch das Team "anderthalb", dieses Mal wieder aus Heidelberg mit Professor Karlheinz Meier und seinem Team. Dazu gibt es die Nachrichten aus den Hochschulen im Rhein-Neckar-Dreieck.

Der Werbepartner, die MVV Energie AG präsentiert in Campus-TV den MVV-Report. Es geht um die Entwicklung der neuen Biomassekraftwerke.

Die Sponsoren von Campus-TV sind die gemeinnützige Klaus Tschira Stiftung in Heidelberg und der Mannheimer Schmierstoffhersteller Fuchs Petrolub AG.

Durch die Sendung führt Campus-TV Redakteur Joachim Kaiser.