01.06.17

Die Uni Heidelberg und die Exzellenzstrategie

 

Campus-TV Juni 2017.
Im neuen Jahr wird Campus-TV in vollem Umfang in HD TV und somit ausgezeichneter Bildqualität ausgestrahlt. Von Beiträgen über ein Projekt der Hochschule Mannheim zum Jubiläum „200 Jahre Fahrrad“ und über Forschung in der Atacama Wüste in Chile bis hin zu einem Bericht über SRH-Studierende als Filmemacher reicht die Palette der neuen Sendung von Campus-TV. Über Antenne und in den Kabelnetzen in der "Europäischen Metropolregion Rhein-Neckar" zeigt Campus-TV im Rhein-Neckar Fernsehen außerdem ein Interview mit dem Heidelberger Uni-Rektor Professor Bernhard Eitel zum Thema Exzellenzstrategie.

Was bedeutet die Exzellenzstrategie für die Universität Heidelberg?
Gegründet wurde die Universität Heidelberg im Jahre 1386. In ihrer wechselhaften Geschichte als älteste deutsche Universität bewies sie immer wieder ihre Exzellenz. Kein Wunder, dass sie sich bei den vergangenen Wettbewerben der Bundes-Exzellenzinitiative in vielen Bereichen durchsetzen konnte und als Exzellenzuniversität ausgezeichnet wurde. Einige Nobelpreisträger haben in Heidelberg geforscht und gelehrt, renommierte Leibniz-Preise mit Millionenförderungen gingen an Heidelberger Forscher und in neuerer Zeit sind es insgesamt 46 ERC Grants, also Forschungsprojekte, die durch den europäischen Forschungsrat unterstützt werden, die die Ruperto Carola einwerben konnte. Vor diesem Hintergrund könnte man meinen, dass die Uni Heidelberg bei der neuen Runde der Exzellenzinitiative, die jetzt als Exzellenzstrategie bezeichnet wird, leichtes Spiel hat. Dazu das Campus-TV- Interview mit Uni-Rektor Professor Bernhard Eitel.

„Smart Bike“ an der HS Mannheim zum Jubiläum 200 Jahre Fahrrad.
Studierende der Elektrotechnik treffen an der Hochschule Mannheim auf angehende Kommunikationsdesigner, künftige Informatiker auf Sozialpädagogen in spe. Beim Kompass Projekt lernen Sie, interdisziplinär zu denken und eine gemeinsame Aufgabe zu lösen. Bereits zum vierten Mal traten heterogene Teams aus verschiedenen Fachrichtungen an, um gemeinsam eine Aufgabe zu lösen und voneinander zu lernen: „Smart Bike“, so das Motto im Jahr des 200. Fahrradjubi

SRH-Studierende als Filmemacher.

Wir alle schauen täglich Filme - meistens im Fernsehen. Was aber alles dahinter steckt, um einen Film zu produzieren - das wissen die Wenigsten. Studierende der SRH Hochschule Heidelberg haben in nur 10 Wochen einen Film gedreht: Ein Projekt, das vieles beinhaltete. Zum Beispiel Storytelling, Medientechnik, Kamera, Sound und last but not least Management. Heraus kam der Film Kreidestaub. Der Kurzfilm wurde im Rhein-Neckar-Fernsehen bereits gezeigt aber auch im richtigen Kino: Nämlich im Mannheimer Cineplex.

Forschung in der trockensten Wüste der Welt: die Atacama in Chile.
Sie gilt als die trockenste Wüste der Welt und da sie sich größtenteils in einer Höhe von rund 2 500 Metern über dem Meeresspiegel erstreckt ist die Luft klar und man kann nachts einen unbeschreiblich schönen Sternenhimmel erleben. Die Rede ist von der Atacama Wüste in Chile. Rund 50 000 Touristen kommen jährlich, um dieses Spektakel zu erleben. Keineswegs als Tourist unterwegs war aber Professor Alexander Siegmund von der Pädagogischen Hochschule Heidelberg, der mit seinem Team einer recht eigenartigen Pflanze und einem Wasserphänomen mitten in der Wüste auf der Spur war.

Sind Semestergebühren für Ausländer gerecht?
In unserer Sendereihe „Frag den Studi“ ging es diesmal um die neuen Semestergebühren in Baden-Württemberg.

2017 neue Sendedaten für Campus-TV jede Woche: Donnerstag um 19 Uhr 30, Freitag um 23 Uhr 30 und Sonntag um 20 Uhr.

Die Sponsoren von Campus-TV sind die gemeinnützige Klaus Tschira Stiftung in Heidelberg, die SRH Heidelberg und die Landesanstalt für Kommunikation (LFK) Stuttgart.

Durch die Sendung führt Campus-TV Moderatorin Katrin Willert. Die Redaktion liegt bei Joachim Kaiser.

Campus-TV im Internet: www.campus-tv.eu