12.01.17

OP-Training im virtuellen Raum

Campus-TV Januar 2017.

Von Beiträgen über OP-Training im Simulator und ein Interview mit ZEW Chef Professor Achim Wambach über das Wirtschaftsjahr 2017, sowie über die Verleihung des UNESCO Chairs an die Pädagogische Hochschule Heidelberg bis hin zu einem Bericht über einen besonderen Filmabend an der Hochschule Mannheim reicht die Palette der neuen Sendung von Campus-TV. Über Antenne und in den Kabelnetzen in der "Europäischen Metropolregion Rhein-Neckar" spricht Campus-TV im Rhein-Neckar Fernsehen außerdem mit dem Geschäftsführer der Universitätsmedizin Mannheim, Prof. Dr. Frederik Wenz über den schwierigen aber erfolgreichen Weg aus der Krise.

OP-Training im Simulator.
Piloten fliegen erst einmal im Simulator. Dass auch Ärzte das Operieren besser am Computer trainieren sollten, leuchtet da irgendwie ein. Was zunächst, gerade in Deutschland, als technische Spielerei abgetan wurde, verändert aktuell die Medizinerausbildung. Studenten erkunden Körper durch VR-Brillen, Urologen entfernen die Prostata mithilfe von OP-Robotern und angehende Chirurgen trainieren erste Schnitte im Rechner. Wir haben uns die Zukunft der Medizin an der Uniklinik Heidelberg abgesehen.

Wirtschaft im Aufwind.
Wie war das Wirtschaftsjahr 2016, wie wird es 2017? Einer der diese Fragen beantworten kann ist der Volkswirtschaftler Professor Achim Wambach. Er lehrt nicht nur an der Universität Mannheim, er ist auch Präsident des renommierten Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung – kurz ZEW. Im Campus-TV Interview mit Joachim Kaiser gibt er eine Vorschau auf das Jahr 2017.

Geodaten für das Weltkulturerbe.
Hohe Auszeichnung für die Pädagogische Hochschule Heidelberg. Mit der Vergabe des UNESCO Chairs wurde die Arbeit der Heidelberger Geowissenschaftler gewürdigt, die mit modernen Geomedien Umweltveränderungen aufzeigen und untersuchen. Darunter eben auch die von der UNESCO unter besonderen Schutz gestellten Welterbestätten. Es ist der erste UNESCO Chair in Baden-Württemberg und der elfte in Deutschland.

Universitätsmedizin Mannheim im Aufwind..
Die Universitätsmedizin Mannheim gehört laut Focus Gesundheit zu den ‚Top Nationalen Krankenhäusern 2016 und belegt auf der nationalen Bestenliste Platz 26 unter 1.143 Krankenhäusern. Eine erfreuliche Wertung. Dabei sah es in den vergangenen Jahren oft eher düster für das Mannheimer Klinikum aus. Es wurde von der so genannten Hygiene- besser gesagt Sterilgutkrise geschüttelt. Die Patientenzahlen gingen zurück, die Geschäftsführung wurde ausgewechselt und aus ehemals schwarzen Zahlen in der Bilanz wurden tiefrote. Doch schon im vergangenen Jahr erhob sich die Universitätsmedizin Mannheim von ihrem Tiefpunkt wie der Phönix aus der Asche. Die Patienten fassten wieder Vertrauen  und auch die tiefroten Zahlen werden langsam heller.

Filmabend der Hochschule Mannheim.
Ob tanzender Torero, Janusmaske oder phantastische Welten – der Phantasie der Studierenden waren keine Grenzen gesetzt. Das Institut für zeitbasierte Medien an der Fakultät für Gestaltung der Hochschule Mannheim präsentierte im Jugendkulturzentrum Forum am Mannheimer Neckarufer seine filmischen Semesterarbeiten. Die Ideen zu den Themen Retro und Staycation  waren so vielfältig wie deren Umsetzung. Vom Animationsfilm über den realen Kurzfilm bis hin zum ausgewachsenen Spielfilm fand sich alles in der Flimmerkiste des Instituts.

Wie stressig ist das Studium?
In unserer Sendereihe „Frag den Studi“ wollen wir erfahren, wieviel Stress die Studierenden haben.

2017 neue Sendedaten für Campus-TV jede Woche: Donnerstag um 19 Uhr 30, Freitag um 23 Uhr 30 und Sonntag um 20 Uhr.

Die Sponsoren von Campus-TV sind die gemeinnützige Klaus Tschira Stiftung in Heidelberg, die SRH Heidelberg und die Landesanstalt für Kommunikation (LFK) Stuttgart.

Durch die Sendung führt Campus-TV Moderatorin Katrin Willert. Die Redaktion liegt bei Joachim Kaiser.

Campus-TV im Internet: www.campus-tv.eu